Lang-Abklärung (vertiefte Abklärung), 6 - 8 Wochen

Für Wen?

Für Personen mit langer Phase von Erwerbsunfähigkeit/Rehabilitation nach Unfall oder Krankheit.


Wie?

Das Vorgehen erfolgt prozesshaft mit regelmässigen Standortgesprächen bei der Berufsberatung, sowie internen und externen Arbeitsversuchen.


Ihr Nutzen?

Auftraggeber/in: Intensive Berufsberatung mit berufspraktischer  Erprobung und ärztlich abgestützter Stellungnahme zu den beruflichen Möglichkeiten, was einen realistischen Eingliederungsplan und damit gezielte Schritte zur beruflichen Eingliederung ermöglicht.

Konkrete Empfehlungen zum weiteren Vorgehen sowie oftmals Anschlusslösungen bei Arbeitgebern, Ausbildungsinstitutionen, etc.

Klient/in: Intensive Auseinandersetzung mit den eigenen Ressourcen, angeleitet und begleitet durch Fachleute in der beruflichen Rehabilitation, in einer Gruppe von Personen, welche in ähnlichen Situationen sind. Erfahren neuer Fähigkeiten - Sehen neuer Perspektiven im Rahmen der gesundheitlichen Möglichkeiten.


Verlauf?

1. Basiswoche zur Grundabklärung der handwerklichen und intellektuellen Fähigkeiten

2. - 4. Woche berufspraktische Arbeitserprobung in ausgewählten Bereichen

5. - 8. Woche Unterstützung in der Umsetzung, Überprüfung und Konkretisierung


Kosten?

1 1/2 BEFAS-Pauschale (inkl. Mittagessen)

Mit Übernachtung (intern) plus 2 Monatspauschalen Wohnen (Hotellerie)