Geschichte Appisberg

Appisberg Luftaufnahme 30er Jahre
Appisberg 30iger Jahre
Appisberg 2003
Appisberg heute

Der gemeinnützige Verein Appisberg wurde am 26. November 1965 gegründet.

Er übernahm von der Zürcher Kantonalen Liga gegen Tuberkulose die Gebäude aus den Dreissiger Jahren samt Gelände und öffnete sie für alle Behinderungsarten. Das Ziel war die Abklärung und Eingliederung von Menschen mit einer leichten körperlichen -, psychischen - oder Lernbehinderung.

Im Januar 1982 schuf der damalige Leiter die erste Berufliche Abklärungsstelle BEFAS. Gemäss dem Leitsatz der IV „Eingliederung vor Rente“ lautete der Auftrag, berufliche Perspektiven oder Grundlagen für die Rentenbeurteilung zu erarbeiten.

Anfangs 2003 konnten die dringend nötigen Erweiterungsbauten bezogen werden. Mit dem zusätzlichen Raum und der zeitgemässen Infrastruktur ist der Appisberg in der Lage, sowohl die Anforderungen aus der Sicht der Abklärung und Ausbildung als auch diejenigen der Privatwirtschaft zu erfüllen.